Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2012 angezeigt.

Zweite Frauenmannschaft holt Meistertitel

Die 2. Frauenmannschaft der Faustballer sicherte sich am Sonntag mit zwei Siegen die Bezirksmeisterschaft.

Das Spiel gegen die DJK Üchtelhausen war von Beginn an in Haibacher Hand und wurde sicher gewonnen. Im Spiel gegen die Frauen der DJK Stadelschwarzach konnte sich zunächst kein Team richtig absetzten. Beim Spielstand von 10:8 für Haibach wurden dann unnötige Fehler gemacht und die DJK zog auf 11:10 davon. Unsere Frauen kämpften sich noch einmal heran, lagen mit 12:11 sogar in Führung und schafften es nicht den Sack zu zumachen. Stadelschwarzach gewann mit 14:12. Im zweiten Satz ein ähnlicher Verlauf, die Haibacher kamen mit der Spielweise der Gegner einfach nicht zurecht, so ging auch der zweite Satz an Stadelschwarzach. Im letzten Spiel, gegen den TV Elsenfeld, kam dann der Kampfgeist zurück, mit zwei knappen Satzgewinnen wurden die wichtigen Punkte eingefahren. Als dann Stadelschwarzach gegen die Gastgeber aus Üchtelhausen verlor war der Titelgewinn sicher.
Wir gratulieren der …

Trotz guter Leistung: Männer können Abstieg nicht mehr verhindern

TV Haibach - TV SW-Oberndorf 1:3 (3:11, 4:11, 12:10, 8:11); - TV Waldrennach II 3:2 (5:11, 11:7, 12:10, 3:11, 11:8). Die Haibacher Männer verabschieden sich mit einem Sieg und guten Leistungen aus der zweiten Liga. Nachdem der TVH schon in der Hallenrunde den unerfreulichen Gang in die Bayernliga antreten musste, schlagen die „Hawischer“ nun auch in der Feldrunde wieder in der dritthöchsten Liga auf. „Wir haben heute noch einmal richtig gekämpft und dem ungeschlagenen Meister immerhin einen Satz abnehmen können. Auch durch den Sieg über Waldrennach hatten wir unsere Chance auf den Klassenerhalt gewahrt, es konnte ja niemand damit rechnen, dass Augsburg heute zwei Spiele gewinnt,“ erklärt der enttäuschte Valentin Ehrhardt. Oberndorf begann furios und erteilte den Haibachern eine wahre Lehrstunde in hoher Faustballkunst. Im dritten Satz zeigte der TVH erstmals Gegenwehr und kämpfte sich Punkt um Punkt heran. Beim Stand von 11:10 kann Steffen Heßler den Ball sehenswert abwehren und Valen…

Minis 2. Unterfränkischer Meister

2. Unterfränkischer Meister, wurden unsere Minis am Samstag den 30.76.2012 auf heimischem Rasen.
Anders als in der 3er Runde wurde auf normalem Minifeld mit 5 Spielern und festen Position gespielt. Alle 8 Kinder kamen zum Einsatz und zeigten teilweise auch schon gute Spielansätze.
Gleich im ersten Spiel musste unsere Mannschaft gegen das Team aus Frammersbach antreten. Schon schnell zeigte sch dass die Angaben von Simon Reichel und Felix Schlauersbach für den Gegner fast nicht zu bekommen waren. Wenn die Bälle von Lotte Hauer, Anton Nüchtern oder Sam Ellenrieder angenommen wurden konnten die Beiden auch aus dem Spiel heraus Punkte erzielen. So ging Haibach schnell in Führung und baute diese nach der Halbzeit weiter aus. Die Partie wurde, ebenso wie das Rückspiel sicher gewonnen.
In den beiden Spielen gegen die Segnitzer Buben, die sowohl körperlich aber vor allem spielerisch überlegen waren, hieß es dann nur noch nicht zu hoch zu verlieren. Zu deutlich war hier der Klassen untersch…

Letzter Spieltag, letzte Chance!

2. Bundesliga Süd, Männer: Samstag, 15 Uhr in Schweinfurt: TV Haibach (6:22 / Platz 8) – TV SW-Oberndorf (28:0 / Platz 1); - TV Waldrennach II (12:16 / Platz 6). - Haibach steht mit dem Rücken zur Wand und vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Mit dem TV SW-Oberndorf wartet in der ersten Partie der frischgebackene und bisher ungeschlagene Zweitligameister. „Die Trauben hängen in diesem Spiel wahnsinnig hoch. Oberndorf hat in bisher vierzehn Spielen nur drei Sätze verloren, das ist eine unglaubliche Leistung,“ muss Stephan Sommer anerkennend feststellen. Die Haibacher legen ihren Fokus ohnehin auf das zweite Spiel gegen Waldrennach II. „Der Klassenerhalt liegt nun nicht mehr in unserer Hand. Aber wir müssen dieses Spiel gewinnen, um zumindest die theoretische Chance noch zu wahren,“ erklärt Abwehrspieler Steffen Heßler. Denn selbst wenn der TVH gewinnt, so muss Augsburg seine beiden Spiele gegen Frammersbach und Waldrennach I verlieren. „Dadurch könnten wir wieder auf den 7. Tabellenpla…

Unnötige Niederlage im Abstiegskampf

2. Bundesliga Süd, Männer: TV Haibach – TuS Frammersbach 1:3 (11:7, 10:12, 6:11, 7:11); - NLV Vaihingen 0:3 (7:11, 5:11, 4:11). Auch beim vorletzten Spieltag der Saison gab es für die Haibacher Männer nicht viel zu holen. Bei Temperaturen über 30° C wurden die beiden Spiele zu wahren Hitzeschlachten. Zunächst kam es zum Derby mit Frammersbach, bei dem die Spessarter im ersten Satz ohne Hauptangreifer Jochen Inderwies agierten. Diese Umstellung nutzte der TVH konsequent aus und sicherten sich den ersten Satz. Frammersbach wechselte, aber Haibach blieb am Drücker. Bis zum Stand von 10:8 war der TV immer in Führung, schaffte es aber wie so oft nicht den letzten Ball zu versenken. Die furiose Aufholjagd des TuS wurde belohnt und Frammersbach glich nach Sätzen aus. Danach schienen die „Hawischer“ geschockt, die erste Ballannahme wurde immer schlechter. Auch wenn Zuspieler Sebastian Maier mit seinem konstant guten Zuspiel die Abwehr ausbesserte, war die Fehlerquote im Angriff viel zu hoch un…