Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2012 angezeigt.

Schwere Hürde für Haibachs Frauen

2. Bundesliga Süd. Sonntag 03.06.2012 11.00 Uhr in Erlenmoos.
Am Sonntag trifft der TV Haibach auf die Tabellenspitze. Mit der TG Landshut steht  den Haibachern der Tabellenführer gegenüber. Die Niederbayern haben in der Saison noch kein Spiel verloren und auch erst einen Satz abgegeben. Auch die Gastgeber aus Erlernmoos haben alle Spiele gewonnen und stehen durch 4 Satzverluste auf  dem 2. Tabellenplatz. Der TVH muss an diesem Wochenende auf Verena Difour und Elena Först verzichten, somit fehlen zwei wichtige Spielerinnen im Kampf um den Klassenerhalt. Es bleibt abzuwarten wie der TV Haibach die Umstellung in der Mannschaft kompensieren kann. In beiden Partien wird es für den TV sicher schwer, sein Spiel durchzusetzen. Hauptangreiferin Nadine Zenglein wäre mit einigen Satzgewinnen schon zufrieden. Diese könnten sich schließlich am Saisonende als wichtig erweisen.

Spieltag Jugend 14w

Am Mittwoch fand der Rückrundenspieltag der U14 w in Haibach statt. Durch den Krankheitsausfall von Julia Rickert musste das Team leider wieder nur zu viert antreten. Im Ersten Spiel gegen die TGS Seligenstadt hatten es die Mädchen mit dem derzeitigen Tabellenführer zu tun. Dem entsprechend war es kein leichtes Spiel. In beiden Sätzen kam das Team nicht über ein 3:11 hinaus. Trotzdem zeigten die  Mädchen eine gute Mannschaftsleistung. Gleich danach musste gegen den TV Laufach angetreten werden. Hier klappte das Spiel zu viert schon besser. Maren Röhl und Lea Schlauersbach konnten viele Bälle abwehren und anschließend Aufbauen, sodass  Marie Zimmermann immer wieder zu einem erfolgreichen Abschluss kam. Leider machte sich die Unterzahl bemerkbar und so mussten auch diese Sätze abgegeben werden. Im letzten Spiel gegen die
Eintracht aus Leiderbach sollte wie auch am letzten Spieltag  ein Sieg her. Im ersten Satz ging es bis zum 7:7 hin und her, erst dann gelang es unseren Mädels sich abzu…

Heimspieltag zum Abschluss der Hinrunde

2. Bundesliga Süd, Männer: Samstag, 15 Uhr im Stadtion an der Kultur- und Sporthalle, Haibach. Am Samstag dürfen die Haibacher Männer zum Abschluss der Hinrunde auf heimischem Rasen antreten. „Die beiden Heimspiele zum Saisonauftakt waren bisher der einzige Lichtblick der Saison, das lässt hoffen,“ erklärt Abwehr-Routinier Manuel Difour. Allerdings wartet mit dem TV SW-Oberndorf der absolute Meisterschafts- und Aufstiegsfavorit auf die Einheimischen. Ohne jeglichen Satzverlust steht das Team um Weltmeister Fabian Sagstetter nach den ersten vier Spielen da. Als ob das Spiel nicht schon schwer genug wäre, hat der TVH außerdem mit großen Personalsorgen zu kämpfen. Hauptangreifer Valentin Ehrhardt verweilt im Urlaub, sein Vertreter Jörg Herrmann klagt nach wie vor über Ellenbogen-Schmerzen und Zuspieler Sebastian Maier laboriert an einer Bizeps-Zerrung. Hinzu kommt noch der Langzeit-Verletzte Stephan Sommer. „Unsere Situation ist wahrlich nicht komfortabel, aber wir werden alles daran setz…

Vor dem "Finale dahoam" steht das "Derby deham" auf dem Programm

Der erste Heimspieltag der noch jungen Zweitligasaison beginnt für den TuS Frammersbach bereits um 14 Uhr - eine Stunde früher als sonst. Verantwortlich dafür ist König Fußball. Die Spieler des einen Gästeteams NLV Vaihingen baten um diese Vorverlegung, damit sie bis zum Anpfiff des Championsleaguefinales wieder im heimischen Stuttgart sind. Den Höhepunkt des Spieltages bildet aber der dritte und letzte Durchgang, wenn das zweite Gästeteam aus Haibach den Gastgeber herausfordert: Das mit Spannung erwartete Derby der beiden Zweitligavereine aus dem Turnspielkreis Aschaffenburg.

2. Bundesliga Süd, Männer: Samstag 14 Uhr in Frammersbach (Skihütte): TuS Frammersbach (2:2 Punkte / Platz 6) - NLV Vaihingen (4:4 / Platz 5); - TV Haibach (4:4 / Platz 4). – Die Favoritenrolle lässt sich im Derby nicht eindeutig zuordnen. In der vergangenen Feldsaison durfte jedes Team einmal jubeln. In der Abschlusstabelle stand der Aufsteiger Haibach jedoch überraschend zwei Plätze vor dem Erstligaabsteiger Fr…

Haibachs Frauen konnten Heimvorteil nicht nutzen

2. Bundesliga Süd Frauen. TV Haibach – TV Augsburg 1847 ( 7:11, 11:13, 11:8, 11:5, 8:11); - FV Glauchau-Rothenbach (12:14, 4:11, 4:11)
Auch am zweiten Spieltag konnten die Haibacher Frauen keinen Sieg einfahren. Im ersten Spiel gegen Augsburg konnte Haibach bis 7:7 mithalten. Leider verwandelte der TVA alle 4 anschließenden Punkte für sich und konnte damit den ersten Satz für sich entscheiden. Im zweiten Satz erspielte sich der TV Haibach eine Satzführung, gab diese aber viel zu leicht ab. Somit konnten die Schwaben 2:0 in Sätzen in Führung gehen. In Satz drei und vier machte es das einheimische Team besser, die erspielte Führung wurde verteidigt und so stand es auf einmal 2:2. Jetzt musste die Entscheidung im fünften Satz fallen. Hier konnte ein 4:6 Rückstand in eine 8:7 Führung umgewandelt werden. Beim Satzstand von 8:8 machte der TV Haibach 4 Eigenfehler in folge und gab das hart umkämpfte Spiel an den TV Augsburg ab.
Im Spiel gegen den FV Glauchau-Rothenbach zeigte der TV Haib…

Lange Reise, keine Punkte!

2. Bundesliga Süd, Männer: TV Haibach -  TV Waldrennach 1 1:3 (6:11, 7:11, 11:8, 7:11); - SV Heidenau 1:3 (11:9, 7:11, 9:11, 5:11). Ohne Punkte kehren die Haibacher Männer aus Sachsen zurück. Die lange Reise nach Dresden steckte den Haibachern im ersten Spiel wohl noch zu sehr in den Knochen, sodass in den ersten beiden Sätzen kaum etwas funktionierte. Die Abwehr des TVH war zu unkonzentriert und der Angriff agierte ohne Druck, das Fehlen von Valentin Ehrhardt und Manuel Difour war deutlich zu spüren. „Erst im dritten Satz, als wir wieder einmal mit dem Rücken zur Wand standen, ist uns wieder etwas gelungen. Das war aber leider zu spät um das Ruder noch rumzureißen,“ ärgert sich der eingesprungene Routinier Steffen Reichel. In der zweiten Partie starteten die „Hawischer“ gut und konnten sich einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Zwar wurde der Satz noch einmal knapp, doch den Satzgewinn konnten die Einheimischen für sich verbuchen. In den folgenden Sätzen zeigte sich der Heimvorteil des …

Zeltlager 2012

Vom 17. bis zum 20. Mai 2012 findet das Zeltlager der Faustballabteilung statt. Der Treffpunkt für die Wanderung wird noch im Training bekannt gegeben oder kann bei Gertrud Först erfragt werden.

Haibachs Damen wollen die ersten Punkte

2. Bundesliga Süd. Sonntag 13.05.2012 11.00 Uhr in Haibach. Nach dem missglückten Start am vergangenen Wochenende muss der TV Haibach auf heimischen Rasen die ersten Punkte reinholen.
An diesem Spieltag treffen alle Neulinge der Liga aufeinander. Mit dem TV Augsburg steht den Haibachern ein Bekannter aus der letztjährigen Bayernliga gegenüber. Hier konnte sich der TVH zweimal durchsetzten. Bei diesem Spiel kommt es vor allem darauf an das junge Team aus Augsburg von Beginn an unter Druck zu setzen. „Wenn wir konzentriert in das Spiel gehen, sind die ersten Punkte für uns drin!" meint Abwehrspielerin Eva Sommer. Das zweite Spiel müssen die Frauen des TV Haibach gegen den FV Glauchau-Rothenbach bestreiten. Da die Sachsen ein komplett neuer Gegner sind, kann der TV nicht auf Erfahrungen aus vergangenen Partien zurückgreifen. Hier heißt es für den TV Haibach schnell in Spiel zu finden und durch eine kompakte Mannschaftsleistung das  bestmögliche herauszuholen.

Schüler männlich bis 14

Keinen leichten Stand hatten unsere Jungs, die in diesem Jahr zum ersten mal in der höheren Altersklasse antreten. Gleich im Auftaktspiel gegen den TV Schwebheim wurde um jeden Ball gekämpft, jedoch wurde schnell klar, dass das wesentlich ältere Team mit den nassen Rasenverhältnissen besser klar kam und so das Spiel mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Da jedoch auch ein 15 Jähriger Spieler zum Einsatz kam, wurde das Spiel wenigstens auf dem Papier als gewonnen gewertet.
Im folgenden Spiel gegen die Truppe aus Schweinfurt-Oberndorf sollte nun auf jeden Fall ein Sieg her. Durch starke Angaben wurde der Gegner von Beginn an unter Druck gesetzt, so dass man aus einer ruhigen Abwehr heraus ein ums andere Mal den Punkt setzen konnte. Verdient ging das Spiel mit 2:0 an unsere Jungs.
Im letzten Spiel des Tages musste man allerdings nochmal Lehrgeld bezahlen. Die Jungs aus Elsenfeld, die auch auf der Deutschen Hallenmeisterschaft mitgespielt haben, ließen unserem jungen Team wenig Chancen. Hi…

Schlechter Start für Haibachs Frauen

Mit zwei deutlichen Niederlagen starten Haibachs Frauen in der 2. Bundesliga Süd
in die Feldsaison 2012. Im ersten Satz gegen den TV Vaihingen/Enz hielt das einheimische Team noch gut
mit. Es wurde um jeden Ball gekämpft, aber mit etwas mehr Glück holten sich die
Gastgeber mit 14:12 den Satzgewinn. Betreuer Hans Difour stellte die Mannschaft
komplett um. Für Verena Difour kam Janette Difour, Elena Först wechselte in die
Abwehr. Haibach ging mit 6:2 in Führung. Doch dann wurde zu wenig Druck gemacht.
Auf allen Positionen war die Eigenfehlerquote einfach zu hoch und folgerichtig
musste auch der zweite Satz abgegeben werden. Ebenso verlief dann der dritte Satz, so dass das Spiel mit 0:3 abgegeben wurde. Im nächsten Spiel gegen den Lieblingsfeind aus Segnitz wollten die Haibacherinnen
alles besser machen. Nun gelang allerdings überhaupt nichts mehr. Alle Spielerinnen
blieben weit unter Ihrem Leistungsniveau, so dass sich die Segnitzer Frauen mit
drei klaren Satzgewinnen die Punkte sicherten. Nu…

Männer müssen ins Dresdner Umland

2. Bundesliga Süd, Männer: Samstag 15 Uhr in Heidenau: Eine lange Reise haben die Haibacher Männer am Samstag vor sich. Knapp 460 Kilometer Anreise muss der TVH hinter sich bringen, um in das im Dresdener Umland gelegene Heidenau zu kommen. Dort wartet neben dem Gastgeber noch der TV Waldrennach auf die Einheimischen. Mit den Schwaben lieferten sich Maier und Co. zuletzt hart umkämpfte Spiel, zumeist mit dem besseren Ende für den Gegner. Allerdings muss der TVH auf die beiden Stammkräfte Valentin Ehrhardt und Manuel Difour verzichten, die wegen terminlicher Überschneidungen nicht mit in Richtung Dresden fahren können. „Trotz des dezimierten Kaders wollen wir endlich mal wieder gegen Waldrennach gewinnen. Immerhin konnten wir mit Steffen Reichel einen erfahrenen Allrounder in die Pflicht nehmen, der uns am Samstag unterstützt,“ berichtet Frederik Maier. Mit dem Gastgeber wartet ein absolut unbekannter Gegner auf die „Hawischer“. Damit sich die lange Anreise lohnt, lautet die Zielvorgabe…

Saisonauftakt nach Maß für Bundesliga-Männer

TV Haibach – TV Augsburg 3:1 (10:12, 11:7, 11:6, 11:7); - TV Segnitz 3:2 (11:6, 10:12, 11:9, 8:11, 11:7). Mit schwierigen Platz- und Wetterverhältnissen hatten die Haibacher bei ihrem Auftaktspieltag zu kämpfen. Pünktlich zum Spielbeginn öffnete der Himmel seine Pforten und es begann zu regnen. Ein hart umkämpfter erster Satz ging am Ende etwas glücklich an die Gäste aus Augsburg. Doch die „Hawischer“ kamen letztlich besser mit den Bedingungen zurecht und konnten aus einer sicheren Abwehr heraus ihre Spielzüge aufbauen. Der TVA hatte nun keine Chance mehr und die Haibacher sicherten sich den ersten Saisonsieg vor den zahlreich erschienenen Fans. „Wir haben uns immer besser auf die gegnerischen Angriffsschläge eingestellt und daher verdient gewonnen. Das war schon mal ein guter Anfang,“ freut sich Zuspieler Sebastian Maier. Spätestens als sich Segnitz in der zweiten Tagespartie mit 3:0 gegen Augsburg durchgesetzt hatte, bestätigte sich der Eindruck, dass hier ein härterer Brocken auf de…

Damen I, 2. Bundesliga Süd

Am Sonntag, den 06. Mai 2012 um 11.00 Uhr findet in Vaihingen/Enz der erste Spieltag der Bundesligasaison statt. Mit Gastgeber Vaihingen/Enz und dem TV Segnitz stehen dem TV Haibach alte Bekannte aus der Hallensaison gegenüber. Im Auftaktspiel gegen die Schwaben rechnen sich die Haibacher gute Chancen aus, da in der vergangenen Hallenrunde beide Partien gewonnen werden konnten. Im zweiten Spiel kommt es zum Unterfrankenderby gegen den TV Segnitz. In den letzten Begegnungen schenkten sich beide Mannschaften nichts.
Der TV Haibach muss daher mit voller Konzentration in die Saison zu starten, um nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten zu müssen.

Saisonauftakt vor heimischer Kulisse

Samstag, 15 Uhr im Stadion an der Kultur- und Sporthalle, Haibach. TV Haibach – TV Augsburg, - TV Segnitz. Haibachs Faustball-Männer starten auf heimischem Rasen in die neue Bundesliga-Saison, die große Vorfreude auf den Saison-Auftakt wird lediglich durch die mäßigen Platzverhältnisse in Haibach getrübt. Personell wartet der TV Haibach mit den selben Spielern auf, wie schon in den vergangenen beiden Jahren. Lediglich die Trainer-Position wurde neu besetzt. „Wir haben mit Thomas Krenz einen absoluten Fachmann mit Bundesliga-Erfahrung verpflichten können. Wir hoffen seinen Anforderungen schnell gerecht zu werden,“ lobt Abwehrspieler Manuel Difour den neuen Coach. In der ersten Partie wartet der TV Augsburg, der den Wechsel des etatmäßigen Hauptangreifers nach Österreich kompensieren muss. Als eben dieser in der vergangenen Saison ausfiel, konnte der TVH einen deutlichen 3:0 Sieg einfahren. „Vor heimischen Publikum wäre ein Auftaktsieg natürlich traumhaft, wir dürfen die Augsburger aber …