Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2013 angezeigt.

Haibach´s Männer auch im 2. Derby erfolgreich

Am zweiten Spieltag der Saison wartete auch das zweite Derby beim Gastgeber vom TuS Aschaffenburg-Damm auf den TVH. Zunächst startete man gut in die Partie und ließ die Dämmer nicht ins Spiel kommen. Dementsprechend ging der erste Satz auch nach Haibach. Wie ausgewechselt dann die Spielweise im zweiten Satz. Nichts lief mehr auf Seiten unserer Jungs, so dass der Satz mit einem deutlichen 4:11 an Damm abgegeben wurde. Nach einer Ansprache von Interimskapitän Sebastian Maier in der Satzpause wurde wieder konzentrierter gespielt. Deutlich gingen die nächsten Sätze mit 7:11 und 5:11 an den TV Haibach.
Unerwartet schwer taten sich die Mannen um Angreifer Valentin Ehrhardt auch im Spiel gegen die junge Truppe aus Eibach. Erst nach dem 3. Satz hatte man das richtige Mittel gefunden um etwas unbeschwerter aufspielen zu können. So ging das Spiel ebenfalls mit 3:1 an den TVH, der somit weiterhin die Tabelle der Landesliga Nord anführt.

Welchen Wert haben die ersten 4 Punkte für Haibach´s Männer?

Landesliga Nord Männer:
Sonntag, den 17.11.2013 ab 10 Uhr in der Schönberghalle in Damm.
Zunächst trifft der TVH auf die Lokalrivalen aus Aschaffenburg Damm, die bis jetzt ein ausgeglichenes Punktekonto vorzuweisen haben. Hier wird sich zeigen was die 4 Punkte vom ersten Spieltag wert sind und ob die weiße Weste beibehalten werden kann. Im zweiten Spiel für den TVH wartet der Gegner aus Eibach.Diese haben mit 2:2 Punkten ebenfalls ein ausgeglichenes Konto. Auch hier muss ein Sieg das klare Ziel sein.

ausgeglichenes Punktekonte für unsere Schülerinnen

U 14 weiblich 4:4 Punkte am ersten Spieltag

TV Haibach - TUS Frammersbach:; 11:5, 11:1; 11:5, 11:6
TV Haibach – TV Laufach: 1:11, 1:11, 10:12, 6:12



Mit einem ausgeglichenen Punktekonto kamen unsere Schülerinnen vom Spieltag in Laufach zurück.
In beiden Spielen gegen die Mädchen vom TUS Frammersbach hatten die Haibacherinnen keine Probleme. Souverän wurden die Bälle von Julia Rickert und Michel Bayer abgewehrt und so konnte Lea Schlauersbach ein ums andere Mal punkten. Im zweiten Spiel gegen die Spessarter wechselte Lea in die Abwehr und Julia übernahm zusammen mit Lotte Hauer den Angriff. Sicher wurden beide Spielen gewonnen.
In den Spielen gegen die Favoriten vom TV Laufach sah es dann schon anders aus. In der ersten Begegnung konnten unsere Spielerinnen den starken Aufschlägen der Laufacherinnen nichts entgegen setzen. Schnell hatte der Gastgeber beide Sätze deutlich gewonnen.
Im Rückspiel zeigten unsere Mädels dann Kampfgeist. Wieder versuchte die Gegner mit kurz gespielten Bäl…

Haibacher Frauen wollen nachlegen

Landesliga Nord. Sonntag 10.11.2013 10 Uhr in Elsenfeld. TV Haibach (4:0/ Platz 3) – TV Elsava Elsenfeld (0:8/ Platz 9) – DJK Üchtelhausen (2:6/ Platz 7)  Am Sonntag geht es für die Frauen des TV Haibach zum Ersten Auswärtsspieltag nach Elsenfeld. Im Unterfrankenderby muss sich der TVH gegen den Gastgeber aus Elsenfeld und die DJK Üchtelhausen behaupten. Das Hinspiel gegen den TV Elsava Elsenfeld konnten die Haibacher klar für sich entscheiden. Durch eine kompakte Leistung wird das auch am Sonntag wieder möglich sein. In der zweiten Partie trifft der TV Haibach auf Üchtelhausen. Die letzten Spiele zwischen den Beiden Teams waren immer hart umkämpft. Der TV Haibach muss von Beginn an hell wach sein, um dem Spiel gleich seinen Stempel aufdrücken zu können. Aufgrund der guten Leistungen am ersten Spieltag erhofft sich der TVH auch am Sonntag die Punkte zu holen, um sich in der Spitzengruppe der Landesliga Nord festzusetzen

Haibach´s Männer starten mit zwei klaren Siegen

Zum Auftakt der Saison in der Landesliga Nord waren die TGS Seligenstadt und der ASV Veitsbronn zu Gast beim TV Haibach. Im Auftaktmatch standen sich die beiden heimischen Teams gegenüber. Der TV Haibach übernahm von Beginn an das Ruder in der Partie. Mit zwei mal 11:2 wurde den Routiniers aus Seligenstadt keine Chance gelassen in die Partie zu kommen. Und auch im dritten Satz konnte bei einem 11:4 nur geringfügig mehr Gegenwehr entgegengebracht werden.

Wesentlich mehr Spannung kam in der zweiten Partie des Tages auf. Der ASV Veitsbronn konnte den Haibachern gut Paroli bieten und erst beim 6:6 gelang es dem TVH sich zum 11:6 abzusetzen und den Satzgewinn zu verbuchen. Satz Zwei konnten die „Hawischer“ dank einer Serie von Eigenfehlern auf Seiten der Veitsbronner wieder klar für sich entscheiden. Und auch im 3. Satz gab es keine Zweifel wer hier den Platz als Sieger verlassen würde.

In der letzten Partie des Tages standen sich der ASV Veitsbronn und die TGS Seligenstadt gegenüber. Die …