Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2018 angezeigt.

Männer müssen nach Augsburg

Bayernliga Männer, Sonntag 11 Uhr in Augsburg
Während der TV Haibach bereits seinen zweiten Saisoneinsatz zu bestreiten hat, kann der TuS Frammersbach noch eine weitere Vorbereitungswoche hinter sich bringen. Haibach muss die weite Anreise nach Augsburg auf sich nehmen und trifft neben dem Gastgeber noch auf den TSV Unterpfaffenhofen. „Beide Teams sind absolute Brocken. Augsburgs „Erste“ ist kürzlich in die erste Liga aufgestiegen, der Verein nach wie vor euphorisiert. Und Unterpfaffenhofen kennen wir bereits aus Jugendtagen - das waren damals schon spannende Duelle,“ erklärt Stephan Sommer. Die Zielsetzung bleibt zum vergangenen Wochenende gleich: „ Wir wollen kontinuierlich Punkten und daher mindestens einen Sieg,“ zeigt sich Hauptangreifer Valentin Ehrhardt kämpferisch.

Männer mit einem Sieg zum Auftakt - "da war mehr drin"

TV Haibach - TV Segnitz 3:1 (11:6, 11:9, 4:11, 11:4); - TSV Staffelstein 2:3 (11:9, 10:12, 8:11, 11:7, 10:12).
Das Tagesziel erreicht und dennoch unzufrieden. So lautet das Resümee der Haibacher Männer nach dem Auftaktspieltag in der Bayernliga. Gegen Segnitz begann der TVH hochkonzentriert, mit geringer Eigenfehlerquote und starken Abwehrszenen. Schnell hatten sich die Haibacher mit zwei Sätzen abgesetzt, ließen dann aber mit dem Sieg vor Augen den TVS noch einmal ins Spiel kommen. „Wir mussten uns kurz auf die eigenen Stärken besinnen. Im Prinzip konnte Segnitz nur durch unsere immense Eigenfehlerquote wieder den Anschluss schaffen,“ erklärt Youngster Thorsten Emmerich den Durchhänger. Im Anschluss machten die Hawischer kurzen Prozess und sicherten sich mit 11:4 den Satz und das Spiel.
Gegen Staffelstein bot sich zu Beginn ein ähnliches Bild: konzentrierte Haibacher gewinnen den ersten Satz, lassen dann aber durch zu viele leichte Fehler den Gegner wieder ins Spiel kommen, diesmal sog…

Saisonauftakt der Männer

Bayernliga Männer, Sonntag ab 11 Uhr in der Sporthalle am Hohen Kreuz in Haibach
Am Sonntag starten die Männer des TV Haibach als erste Mannschaft im Turnspielkreis Aschaffenburg in die neue Hallensaison. In der Sommerpause erreichte Kapitän Benjamin Stadtmüller der Anruf des Staffelleiters: „Uns wurde mitgeteilt, dass eine Mannschaft zurückgezogen hat. Somit war wieder ein Platz in der Bayernliga für uns frei,“ erklärt Stadtmüller. Natürlich nahmen die Haibacher den Platz dankend an und starteten umgehend mit Fitnesseinheiten in die Vorbereitung.Der TVH startet gegen die starken Segnitzer, sowie die schwer einschätzbaren Gegner aus Staffelstein. „Wir wollen mindestens einen Heimsieg zum Auftakt schaffen,“ gibt Routinier Manuel Difour die Marschrichtung vor. Verzichten muss Haibach dabei auf Youngster Tim Glanz, der mit einer Schulterverletzung die gesamte Saison verpassen wird.

Geselliger Abend anlässlich des 50. Jubiläums

Zusammen mit Gästen aus Nah und Fern, Funktionären aus Kreis- und Landesebene, Freunden und Gönnern der Abteilung und natürlich Aktiven und Passiven Mitglieder beging die Faustballabteilung des Haibacher Turnverein ihr 50-jähriges Bestehen. Abteilungsleiterin Gertrud Först eröffnete den offiziellen Teil der Veranstaltung, in dem sie sich für die guteZusammenarbeit sowohl mit den anderen Abteilungen, als auch innerhalb der Faustballfamilie bedankte: „Nur mit einem starken Team im Rücken ist es überhaupt erstmöglich Bayerische Meisterschaften und andere Großveranstaltungen wie z.B. den Jugend Europa Cup oder den alljährlichen Faschingsball zu stemmen.“

Weiter ging es mit einer Historie von der Gründung imJahr 1968, über die erste Teilnahme an aktiven Rundenspielen im Jahr 1969. Seit damals hat in jedem Jahr mindestens eine Haibacher Faustballmannschaft an den Spielrunden in Aschaffenburg teilgenommen. In den 70er Jahren kamen die erste Jugend- und Damenmannschaft hinzu. Die Faustballer b…