Direkt zum Hauptbereich

U14 weiblich sicherte sich 2 Punkte

Am Samstag steigerte sich die Mannschaft des TV Haibach beim Spieltag in Seligenstdt von Spiel zu Spiel. Im Ersten Spiel gegen den TV Laufach klappte das zusammen Spiel noch nicht so ging das Spiel schnell mit 2:0 an Laufach. Auch im zweiten Spiel gegen den Gastgeber klappte im ersten Satz nichts. Die TGS gewann leicht mit 11:2. So wollte sich das Team um Spielführein Maren Röhl nicht verkaufen und zeigte im zweiten Satz was in Ihnen steckt. Die Seligenstädter wussten nicht wie ihnen geschah und gaben den Satz an die Haibacher ab. Mit der neu gewonnen Motivation ging es in den dritte Satz. Leider schlichen sich da wieder zu veile Eigenfehler ein und der TVH musste auch dieses Spiel abgeben. Im dritten Spiel gegen den TV Segnitz machte Abwehrspielerin Julia Rickert die Ansage :" Das Spiel gewinnen wir jetzt!" Sie sollte recht behalten. Haibach kam gleich ins Spiel. Auch bei Angreiferin Marie Zimmermann klappte es auf einmal besser. Der TV Haibach gewann den ersten Satz klar mit 11:5. Die Segnitzer hatten auch im Zweiten Satz mit der satrken Abwehrleistung von Lea Schlauersbach Probleme. Duch eine kompakte Mannschaftsleistung sicherten sich die Haibacher den Sieg. Michelle Bayer hatte an diesem Spieltag ihren ersten Einsatz und hat diesen gut gemeistert. In der Rückrunde ist vielleicht noch mehr drin. So könnte sogar die qualifizierung zur Bayerishen Meisterschaft möglich sein.


U14 weiblich. TV Haibach - TV Laufach 0:2 (3:11, 3:11) - TGS Seliganstadt 1:2 (2:11, 11:6, 4:11) - TV Segnitz 2:0 (11:5, 11:6)

Beliebte Posts aus diesem Blog

HERZLICHE EINLADUNG ZUM ORTSPOKAL 2019

Ganovenball - wie immer Faschingssamstag

Ortspokal 2022

Nach zweijähriger Zwangspause möchten wir in diesem Jahr wieder einen Ortspokal austragen.  Am 08. Oktober sollen in der Halle am Hohen Kreuz wieder die Bälle fliegen: