Direkt zum Hauptbereich

4 Punkte am Heimspieltag gesichert

Am Heimspieltag kam der TV Haibach gegen die Mittelfranken schwer ins Spiel. Doch durch gute Angriffsschläge von Ariane Först konnte der erste Satz gewonnen werden. Im darauffolgenden zweiten Satz schaffte es der TVH sich von Beginn an abzusetzen. Die Abwehr funktionierte besser uns so konnte eine 2:0 Führung herausgespielt werden. Jetzt sollte der Sieg im dritten Satz her. Leider ließ die Konzentration auf Seiten der Haibacher wieder etwas nach. So fanden die Fürther ins Spiel zurück und konnten sich lang mit zwei Punkten absetzten. Nadine Noack setzte die Abwehr des TVF mit ihren Aufschlägen stark unter Druck und erzielte dadurch den Ausgleich. Der TV Haibach ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und gewann knapp mit 11:9.

Im Derby gegen Elsenfeld konnte die Mannschaft des TVH den nur zu viert spielenden Elsenfeldern ihr Spiel aufdrängen und gewannen den ersten Satz. Die Elsenfelder gaben sich jedoch nicht auf, während Haibach im zweiten Satz stark nach ließ. Durch einige Unaufmerksamkeiten gewann letztendlich nicht unverdient der TVE den Satz mit 12:10. Auch im dritten Satz wo Elsenfeld auf 5 Frauen komplettieren konnte, kam der TV Haibach nicht ins Spiel. Schnell konnte Elsenfeld mit 5:0 In Führung gehen. Nach einer starken Aufholjagd schloss der TVH auf und setzte sich schließlich ab. Nun sollte die Entscheidung im nächsten Satz fallen. Die Haibacher Abwehr setzte ihre Angreifer wieder besser in Szene und konnte in Führung gehen. Diese wurde auch nicht mehr abgegeben und so gewann der TV Haibach auch das zweite Spiel.


Landesliga Nord Frauen. TV Haibach – TV 1860 Fürth 3:0 (11:8, 11:6, 11:9) – TV Elsava Elsenfeld 3:1 (11:3, 10:12, 11:8, 11:6)                

Beliebte Posts aus diesem Blog

HERZLICHE EINLADUNG ZUM ORTSPOKAL 2019

Ganovenball - wie immer Faschingssamstag

Ortspokal 2022

Nach zweijähriger Zwangspause möchten wir in diesem Jahr wieder einen Ortspokal austragen.  Am 08. Oktober sollen in der Halle am Hohen Kreuz wieder die Bälle fliegen: