Direkt zum Hauptbereich

Doppelspieltag der Frauen

2.Bundesliga Süd Frauen. Samstag 17.12.2010 11 Uhr in Grafenau Sonntag 18.12.2010 11 Uhr in Haibach
Am Wochenende muss der TV Haibach einen Doppelspieltag bestreiten.

Samstags geht es zum Mitaufsteiger nach Grafenau. Im ersten Spiel müssen die Haibacher gegen TSV Schwieberdingen antreten. Das Team aus Schwieberdingen ist derzeit eine Tabellenplatz vor dem TV Haibach. Um in diesem Spiel als Sieger vom Platz zu gehen muss der TVH seine Eigenfehler stark reduzieren, konzentrierter spielen und wieder als eine Einheit auf dem Platz stehen.
Gegen die Gastgeber aus Grafenau lieferten sich die Haibacher beim letzten aufeinander treffen, an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga ein packendes Match. Hier konnten der TV Haibach mit einem 3:2 als Sieger vom Platz gehen. Also könnte auch diesmal ein Sieg für den TVH drin sein. In diesem Spiel muss der TV Haibach von Beginn an voll da sein und die Gegner unter Druck setzten.


Gleich am Sonntag geht es vor heimischem Publikum weiter. Die Rückrundenspiele gegen den Tabellenersten aus Eibach und gegen
den TV Vaihingen/Enz stehen an. Gegen Vaihingen konnte der TV Haibach in der Vorrunde mit 3:2 gewinnen. Wenn die Haibacher gleich von Beginn an zu ihrem Spiel finden und den TV V/E unter Druck setzen ist sollte sogar wieder ein Sieg drin sein. Gegen den TV Eibach 03 konnte der TV Haibach im Hinspiel einen Satz gewinnen. Der TV Eibach hat in dieser Saison noch kein Spiel verloren, demnach wird es für den TVH schwer, sich nach einem so anstrengenden Wochenende gegen den Tabellenführer zu behaupten.

Die Mannschaft freut sich am Sonntag über jede Unterstützung. Um 11 Uhr geht es an der Sporthalle am Hohen Kreuz los. Für Essen und Trinken ist wie immer bestens gesorgt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

HERZLICHE EINLADUNG ZUM ORTSPOKAL 2019

Ganovenball - wie immer Faschingssamstag

Ortspokal 2022

Nach zweijähriger Zwangspause möchten wir in diesem Jahr wieder einen Ortspokal austragen.  Am 08. Oktober sollen in der Halle am Hohen Kreuz wieder die Bälle fliegen: