Direkt zum Hauptbereich

Zwei Siege in Vaihingen für Bundesliga-Männer

TV Haibach - ASV Veitsbronn 3:2 (11:5/11:7/9:11/6:11/11:9); - NLV Vaihingen 3:1 (12:14/12:10/11:6/11:8).
Die Haibacher Faustballer finden zurück zu alter Stärke und holen in Stuttgart starke 4:0 Punkte. Im Spiel gegen Abstiegskonkurrent Veitsbronn dominierte der TVH die ersten beiden Sätze, schaltete dann aber einen Gang zurück und ließ den ASV wieder ins Spiel kommen.  "Wir haben vorne einfach zu wenige Punkte gemacht. Im entscheidenden fünften Satz waren wir aber wieder konzentriert und haben verdient gewonnen," zeigte sich Angreifer Valentin Ehrhardt selbstkritisch. Gegen die Gastgeber, die das Auftaktmatch 3:1 gewinnen konnten, wollten Stadtmüller und Co. weitere Punkte im Abstiegskampf sammeln. Im ersten Satz schienen die Haibacher noch etwas nervös und gaben diesen folgerichtig an Vaihingen ab. Ab dem zweiten Satz ließ dann das Abwehrbollwerk mit Stephan Sommer, sowie Frederik und Sebastian Maier die gegnerischen Angreifer verzweifeln. Als die "Hawischer" dann noch Benjamin Stadtmüller auf Hauptschlag stellten, war die Verwirrung bei Vaihingen groß. "Valentin und Jörg haben sich abwechselnd etwas Luft verschafft, da das erste Spiel sehr kräftezehrend war. Dieser Schachzug hat uns den Sieg gebracht!" freute sich Abwehrspieler Steffen Heßler, der in der ersten Partie eine starke Leistung bot. Damit rückt der TVH auf den 6. Tabellenplatz vor, punktgleich mit drei weiteren Mannschaften.

Beliebte Posts aus diesem Blog

HERZLICHE EINLADUNG ZUM ORTSPOKAL 2019

Ganovenball - wie immer Faschingssamstag

Ortspokal 2022

Nach zweijähriger Zwangspause möchten wir in diesem Jahr wieder einen Ortspokal austragen.  Am 08. Oktober sollen in der Halle am Hohen Kreuz wieder die Bälle fliegen: